Freiwilige Feuerwehr
Neunkirchen-Seelscheid
Schwerer Verkehrsunfall mit drei schwerverletzten Personen im Wahnbachtal. Per Sirene und Melder alarmierte die Leitstelle am heutigen Nachmittag um 14:45 Uhr beide Löschzüge zu einem Verkehrsunfall im Wahnbachtal. Zwei Fahrzeuge waren hier frontal ineinander gestoßen, die Meldung einer eingeklemmten Person bestätigte sich vor Ort. Die schwer verletzte Fahrerin des silbernen VW Polo konnten wir schnell und patientenschonend aus Ihrem Fahrzeug befreien. Hierzu trennten wir die B-Säule des Autos durch. Auch die beiden Insassen des weißen Toyotas verletzte sich bei dem Unfall schwer, konnten das Fahrzeug aber eigenständig verlassen. Eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte war, dass es sich bei dem weißen Toyota um ein Hybridfahrzeug handelte. Dies bedeutet, dass das Fahrzeug neben einem herkömmlichen Antrieb auch einen Elektroantrieb besitzt, welcher für die Einsatzkräfte sehr gefährlich sein kann, da sich die Stromversorgung nicht abstellen lässt. Zur Unfallaufnahme war die Wahnbachtalstraße etwa 1.5 Stunden voll gesperrt. Neben den etwa 40 Kräften der Feuerwehr waren auch drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, sowie drei Streifenwagen im Einsatz. Wir wünschen an dieser Stelle allen Unfallbeteiligten eine schnelle und vollständige Genesung.
Fahrzeuge
LF 20
Seelscheid
LF 10
Seelscheid
HLF 20/16
Neunkirchen
KEF
Seelscheid
KDOW1
Neunkirchen-Seelscheid
RW1
Seelscheid
KDOW2
Neunkirchen-Seelscheid
LF20
Neunkirchen
ELW
Neunkirchen
Weitere Kräfte
Rettungsdienst
Notarzt
Polizei
Die nächsten Termine
Keine Termine vorhanden
© 2018 Freiwillige Feuerwehr Neunkirchen-Seelscheid
LoginÜber diese SeiteImpressumDatenschutz